Abmahnung der Rechtsanwälte Nümann + Lang für Offshore Music Ltd. und Torsten Stenzel wegen Urheberrechtsverletzung an Werken von Red Light District

Mehr zum Thema:

Urheberrecht - Abmahnung Rubrik, Abmahnung

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Abmahnung der Rechtsanwälte Nümann + Lang für Offshore Music Ltd. und Torsten Stenzel wegen Urheberrechtsverletzung an Werken von Red Light District

Nachdem die Kanzlei Nümann + Lang in den letzten Monaten bereits für die Rechteinhaber Matthew Tasa, die Firmen Uptunes GmbH und Aergo Trade und Allan Eshuijs, Yann Pfeifer und Manuel Reuter tausende Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen in peer-to-peer Netzwerken ausgesprochen hat, beginnt derzeit eine neue, weitere Abmahnwelle.

Aktuell wird für die Firma Offshore Music Ltd. und Torsten Stenzel wegen Urheberrechtsverletzungen an Werken der Künstler Red Light District abgemahnt. Betroffen ist derzeit das Album Dreamdance Lost Trance Classics mit Tonaufnahmen von Did You Hear Me. Gegenstand der Vorwürfe ist die Behauptung der Rechtsanwälte Nümann + Lang es wären in einer Tauschbörse im Internet urheberrechtlich geschützte Werke der Interpreten Red Light District zum upload angeboten worden.

Regine Filler
seit 2008 bei
123recht.net
Rechtsanwältin
Groner-Tor-Straße 8
37073 Göttingen
Tel: 0551 - 38 49 60-0
Web: www.justlaw.de
E-Mail:
Markenrecht, Internet und Computerrecht, Wettbewerbsrecht, Domainrecht, Urheberrecht

Es wird grundsätzlich die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung wegen unberechtigter öffentlicher Zugänglichmachung der Musikstücke, die unverzügliche Beseitigung der streitgegenständlichen Dateien und die Zahlung eines pauschalen Abgeltendbetrages in Höhe von regelmäßig EUR 450,-- gefordert. Für den Fall das dieser Betrag nicht in der gesetzten Frist gezahlt wird, werden deutlich erhöhte finanzielle Forderungen angekündigt.

Bisher liegen uns in allen genannten Abmahnangelegenheiten keine gerichtlichen Entscheidungen vor, die den gelten gemachten Anspruch bestätigen. Es empfiehlt sich vorliegend eine anwaltliche Beratung. Dies auch, da die durch die Rechtsanwälte Nümann + Lang vorgelegte Unterlassungserklärung in Teilen eine viel zu weitreichende Verpflichtung für den Unterzeichner bedeutet. Zudem wird durch die Zahlung der pauschalen Schadenersatzforderung keine Rechtssicherheit vor weiteren Abmahnungen an anderen Titeln bzw. durch andere von Nümann + Lang vertretene Rechteinhaber erreicht. Sehr viele unsere Mandanten wurden zeitlich versetzt mehrfach abgemahnt.

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnung TITANIA MEDIEN durch Rechtsanwälte Schutt, Waetke wegen Urheberrechtsverletzung an Hörbüchern
Urheberrecht - Abmahnung DigiProtect lässt Urheberrechtsverletzung durch Rechtsanwälte Kornmeier abmahnen
Urheberrecht - Abmahnung Gedast lässt Urheberrechtsverletzung an Purzel Videos durch C-S-R Rechtsanwälte abmahnen