Abmahnung der Nimrod Rechtsanwälte wegen "Iwan Zarewitsch und der graue Wolf 2"

Mehr zum Thema:

Urheberrecht - Abmahnung Rubrik, Abmahnung, Nimrod, Film, Wolf, Zarewitsch

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Haben auch Sie eine Abmahnung wegen Filesharing von Filmen in Tauschbörsen erhalten? Hier finden Sie Hilfe

Täglich werden hunderte Abmahnungen wegen der angeblichen Urheberrechtsverletzung in Filesharing-Börsen ausgesprochen. In einem aktuell zur Prüfung vorliegenden Fall gehen die Anwälte Nimrod Bockslaff & Scheffen Rechtsanwälte im Auftrag der CTB Film Company gegen Internet Anschlussinhaber vor, denen im Rahmen einer Abmahnung vorgeworfen wird, den Iwan Zarewitsch und der graue Wolf 2 unerlaubt verbreitet zu haben. Dieses sei, so ist es der Abmahnung von Nimrod Bockslaff & Scheffen Rechtsanwälte zu entnehmen, durch die Bereitstellung des Filmes in einem Peer-to-Peer Netzwerk geschehen.

Nach dem Erhalt solch einer Abmahnung geht es darum, den Fall ausgiebig zu prüfen. Denn die Gegenseite geht grundlegend davon aus, dass der angeschriebenen Anschlussinhaber auch direkt für die Rechtsverletzung verantwortlich ist. Dem Anscheinsbeweis nach ist dieses auch zulässig. Jedoch muss nun Einzelfall abhängig hinterfragt werden, unter welchen Bedingungen die Rechtsverletzung an dem Film Iwan Zarewitsch und der graue Wolf stattgefunden hat.

Mit der Abmahnung befindet sich der Betroffene in einem zivilrechtlichen Verfahren. Eine weitere Ermittlung der Polizei oder Staatsanwaltschaft ist daher nicht zu befürchten. Hierin geht es erstmal darum, dass die Gegenseite ihre Ansprüche anführt und versucht geltend zu machen. Im Gegenzug kann der Betroffene diese Forderung und Anschuldigung prüfen und vollständig oder anteilig zurückweisen. Hierzu muss geprüft werden, ob und unter welchen Bedingungen die Rechtsverletzung stattgefunden hat. Weiterführend muss die Abmahnung hinsichtlich formaler Einwände unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtslage bewertet werden. All dieses sollte innerhalb der in der Abmahnung gesetzten Frist geschehen. Daher ist es notwendig diese zu notieren.

In der Nimrod Bockslaff & Scheffen Rechtsanwälte Abmahnung wegen des Films Iwan Zarewitsch und der graue Wolf 2 macht die Gegenseite Schadensersatz- und Unterlassungsansprüche geltend. Weiterführend soll der Betroffene auch die angefallenen Anwaltskosten zahlen. Wie diese Forderung zu bewerten ist, dazu berät Sie Dr. Wachs im Rahmen einer kostenlosen, telefonischen Ersteinschätzung unter Berücksichtigung der individuellen Umstände. Ziel einer Verteidigung ist es, dass der Abgemahnte so wenig Kosten wie möglich hat und eine optimal angepasste Unterlassungserklärung abgibt. Gerne helfen wir auch Ihnen.

Diskutieren Sie diesen Artikel