Abmahnung der Kanzlei Fareds wegen Reasonable Doubt

Mehr zum Thema:

Urheberrecht - Abmahnung Rubrik, Abmahnung, Fareds, Reasonable Doubt

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Informative Hilfestellung im Abmahnfall finden Sie hier

Abmahnung im Auftrag der Reasonable Doubt Productions BC Inc., 420-319 West Pender Street, Vancouver, BC V6B 1T3, Kanada

In der Abmahnung von Fareds wegen Reasonable Doubt werden die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung nebst Zahlung eines pauschalen Abgeltungsbetrages in Höhe von 1200,00 Euro gefordert. Gegen beide Teile der Forderung gibt es einen grundsätzlichen Vorbehalt sowie Abwehrmöglichkeiten. Ziel einer Verteidigung ist es, dass der Abgemahnte so wenig Kosten wie möglich hat und zugleich eine gute Verteidigung durch einen in der Materie kundigen Anwalt erfährt.

Geforderte Beträge oft zu hoch angesetzt

Wie ist das möglich? Die Praxis hat gezeigt, dass die in den Abmahnungen geforderten Beträge oft zu hoch angesetzt sind. Pauschal lässt sich nicht beantworten, was in dem jeweiligen Fall bezüglich einer Minderung der Geldsumme möglich ist. Erst wenn die Umstände der angeblichen Rechtsverletzung näher beschrieben und ergründet sind, kann eine Verteidigungsstrategie angewendet werden. Die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte bietet eine Verteidigung für einen vorher festgelegten Pauschalbetrag. Damit der Empfänger der Fareds Abmahnung wegen Reasonable Doubt die Chancen und Risiken besser einschätzen kann, bietet Dr. Wachs eine kostenlose, telefonische Ersteinschätzung. In diesem Telefonat geht es erst einmal darum, dass der Abgemahnte genug Informationen erhält, um eine Entscheidung hinsichtlich der Vorgehensweise zu treffen.

Gegen eine Abmahnung kann man sich wehren. Gerade aus dem Grund, weil nicht nur eine einmalige Geldzahlung eingefordert wird, sondern auch, da die Kanzlei Fareds im Namen des Rechteinhabers die Abgabe eine Unterlassungserklärung geltend macht. "Freundlicherweise" wird der Abmahnung bereits eine vorgefertigte Unterlassungserklärung beigelegt. Diese kann sorglos beiseite gelegt werden. Besser ist es, eine veränderte Unterlassungserklärung abzugeben. Diese ist im Optimalfall von dem eigenen Anwalt verfasst.

Die Praxis hat gezeigt, dass es im Internet unterschiedliche Versionen solch einer Muster-Unterlassungserklärung gibt. Manche Anwälte verändern nach ihrem Gutdünken auch immer wieder einzelne Feinheiten. Es kann nicht endgültig gesagt werden, welche Version die Beste ist. Wir als Anwaltskanzlei gehen davon aus, dass die von uns mitgestaltete Unterlassungserklärung umfassend schützt. Das heißt nicht, dass diese einfach übernommen werden kann, trotzdem Sie im Internet frei verfügbar ist. Es muss immer geprüft werden, was im Fall der Fareds Abmahnung wegen der angeblichen Rechtsverletzung an dem Film Reasonable Doubt im Zusammenhang mit der Forderung nach einer Unterlassungserklärung zu beachten ist.

Gerne können sich Empfänger einer Abmahnung von Fareds wegen Reasonable Doubt an die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte wenden.

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnung der Kanzlei Kornmeier und Partner für das Lied Elaiza - Is It Right auf Bravo Hits Vol. 85
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnung von Waldorf Frommer für Monuments Men ungewöhnliche Helden
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer wegen 24: Live Another Day
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnung der Kanzlei Fareds wegen Rope Priority