Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Abfindung, Steuer, Auszahlung

4.1.2010 Thema abonnieren Zum Thema: Steuer Abfindung
 Von 
Die_Hessen
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 1x hilfreich)
Abfindung, Steuer, Auszahlung

Hallo an alle,

ich brauche mal Vorabinfos von jemandem der sich auskennt. Nach 11 Jahren Betriebszugehörigkeit erhalte ich wohl Ende Januar die Betriebsbedingte Kündigung (Thema Outsourcing).

Unser Betriebsrat hat zusammen mit den Anwälten auch eine Formel für die Abfindungen errechnet, mit der ich zufrieden sein kann.

Jetzt kommen aber die kniffligen Fragen:

- Wie wird die Abfindung ausgezahlt bzw. wie wird sie versteuert?

Wird die Abfindung mit dem "normalen" letzten Monatsgehalt bezahlt und somit auch voll versteuert, oder wird sie separat mit einer eigenen Versteuerung ausgezahlt (Fünftelregelung)?

Oder wird sie voll ausgezahlt und ich muss die Steuern dann nachzahlen?

Wenn sie ja mit dem normalen Gehalt gezahlt und versteuert wird, würden ja ~50% wegfallen. Kann ich die dann 8 Monate später über die Einkommenssteuererklärung einfordern?

Im www findet man zwar vieles aber auch vieles widersprüchliches...

Danke vorab für die Hilfe

-----------------
" "

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 3980 weitere Fragen zum Thema
Steuer Abfindung


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(27812 Beiträge, 8325x hilfreich)

Ob die Fünftelregelung anzuwenden ist oder nicht, hängt vom Einzelfall ab. Die Fünftelregelung ist nur dann anzuwenden, wenn eine Zusammenballung von Einkünften stattfindet. Dies ist nur dann der Fall, wenn die Abfindung höher ist, als das wegfallende Einkommen für das betreffende Kalenderjahr.

Von der Abfindung sind jedoch keine Sozialabgaben abzuführen, so dass Abzüge von ca. 50% auch bei Nichtanwendung der Fünftelregelung nicht zu befürchten sind.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Die_Hessen
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 1x hilfreich)

Danke für die schnelle Info.

So wie es aussieht ist die Abfindung höher als das wegfallende Einkommen für die Monate April 10 - Dezember 10. Differenz ca. 1500 bis 2000 Euro. Genau kann ich es selbst nicht sagen, aber die Abfinung ist zu 90% höher.

Wo kann ich denn versuchen rauszufinden was von der Abfinung am Ende noch übrig bleibt?? Gibts da Tabellen odr Rechner?

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen