Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.814
Registrierte
Nutzer

2 Jahre Garantie oder nur 6 Monate?

5.1.2006 Thema abonnieren Zum Thema: Garantie Jahre
 Von 
anely
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
2 Jahre Garantie oder nur 6 Monate?

Hallo,

ich habe im Mai eine neue digitale Personenwaage gekauft die jetzt defekt ist. Der Verkäufer meint, man habe nur 6 Monate Garantie - ICH dachte, es wären 2 Jahre, bin mir aber nicht sicher. Wer weiß was genaues?

Danke!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 824 weitere Fragen zum Thema
Garantie Jahre


11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mahnman
Status:
Junior-Partner
(5954 Beiträge, 1145x hilfreich)

Garantie ist eine freiwillige Leistung. Somit kann sie auch auf 6 Monate beschränkt werden.

Ein Recht auf Gewährleistung besteht 2 Jahre. Allerdings kann der Verkäufer nach Ablauf von 6 Monaten verlangen, dass der Käufer nachweist, dass der Mangel bereits bei Übergabe vorgelegen hat.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
KristijanM
Status:
Lehrling
(1138 Beiträge, 190x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
lilicat
Status:
Lehrling
(1917 Beiträge, 189x hilfreich)

Es geht ja nicht um eine Funktions Garantie,sondern darum das Waren so verarbeitet sein müssen das kein Mangel vorliegt der innerhalb von zwei Jahren einen Defekt verursacht.

Das Gesetz ist auch wirklich zum Mäuse melken,da sollten Sie sich allerdings an den "Gesetzgeber" wenden.

Wie das geht,kann ich Ihnen allerdings auch nicht sagen.

Gesetze werden einfach häufig von Leuten verabschiedet die keinen Plan haben.

-----------------
"Dies ist ein Rechtsforum, hier bekommst Du RECHT,Gerechtigkeit gibts hier nicht."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
KristijanM
Status:
Lehrling
(1138 Beiträge, 190x hilfreich)

quote:
Gesetze werden einfach häufig von Leuten verabschiedet die keinen Plan haben.


das gefühl habe ihc auch

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9883 Beiträge, 1168x hilfreich)

Sehr geehrter Herr KristijanM,

quote:
das mit der gewährleistung habt ihr mir ja ausführlich eingehämmert, aber was für einen sinn hat sie überhaupt? wenn ich nach 6 monaten beweisen muss das der mangel bereits bei übergabe vorlag.
Zitat:
Das nennt man Beweislastverteilung im Rahmen europarechtlicher Normen.


Mit freundlichen Grüßen,

- Roenner -



0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
jamest
Status:
Beginner
(126 Beiträge, 6x hilfreich)

tjaja, die gute, alte EU. im alltag wirkt es tatsächlich so, dass man letztendlich seine defekte beim neukauf als privatkunde nur 6 monate lang geltend machen kann, da die händler auch wissen, dass der privatkäufer wohl kaum den nachweis erbringen kann, dass ein defekt, tritt er nach der beiweislastumkehr auf, schon beim kauf vorlag. insofern wäre es ehrlicher, von 6 monaten "echter" gewährleistung zu sprechen, die anderen 18 monate sind eher ein verkaufsargument. da "fährt" man sogar beim kauf gebrauchter waren vom gewerbl. verkäufer als privatkunde besser. aber das ist nur (m)eine meinung.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
lilicat
Status:
Lehrling
(1917 Beiträge, 189x hilfreich)

wobei bei gebrauchter Ware die Gew. auf 1Jahr beschränkt werden kann.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
sammy1
Status:
Praktikant
(753 Beiträge, 134x hilfreich)

Hallo!!
Laut Gesetz besteht eine Garantie mindestens
1Jahr.Wenn in dieser Frist ein Gerät kaputt
geht wird es entweder repariert oder getauscht.Da ist nicht mit Nachweis ausser
es ist ersichtlich dass durch falsche
Bedienung der Defekt entstand.Dann gibt es
keine Garantieleistung.

Gruss SAMMY1

-----------------
"TUE Recht und scheue NIEMAND "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
guest123-1108
Status:
Schüler
(375 Beiträge, 146x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
guest123-1400
Status:
Student
(2652 Beiträge, 527x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
lilicat
Status:
Lehrling
(1917 Beiträge, 189x hilfreich)

@SAMI: Nein, Garantie ist immer freiwillig.

Bei gebrauchten waren kann der Händler die Gewährleistung auf ein Jahr beschränken.

Vielleicht meinten Sie das?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Kaufrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Kaufrecht

Kaufvertrag, Kaufsache, Garantie, Gewährleistung und Rücktritt - die häufigsten Streitpunkte zwischen Käufer und Verkäufer / Das Kaufrecht begegnet uns fast täglich. Wir kaufen Waren im Geschäft oder online. Es handelt sich um neue, oft aber auch um gebrauchte Sachen - oder um zweite Wahl... mehr