Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.814
Registrierte
Nutzer

13 Jahre alter Teppich

5.1.2007 Thema abonnieren Zum Thema: Jahre Teppich alter
 Von 
medoc
Status:
Beginner
(119 Beiträge, 13x hilfreich)
13 Jahre alter Teppich

Hallo,

in unserer Wohnung liegt noch der Teppich vom Erstbezug. Mitlerweile ist der schon über 13 Jahre her und es haben mind. 3 Fam. in der Wohnung gewohnt. Teilweise hat der Teppich durch Sonneneinstrahlung schon seine Fabe verloren. Der Vermieter ist nicht gewillt einen neuen Teppich legen zu lassen.
Was kann ich tun? Stellt das ein Mangel dar?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 109 weitere Fragen zum Thema
Jahre Teppich alter


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1535x hilfreich)

... wenn es sich nur um ausbleichen handelt, sehe ich keine chance auf einen neuen teppich. zwar gibt es eine faustregel, dass teppiche wohl 10 jahre halten - aber das ist eine faustregel und begründet keinen anspruch (bei uns in der firma liegt teppichboden mittlerweile über 20 jahre, er hat auch flecken, ist aber keineswegs durchgetreten).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
SueCologne
Status:
Lehrling
(1911 Beiträge, 342x hilfreich)

Die Gerichte gehen davon aus, dass ein Teppich mittlerer Art und GŸte um die 10 Jahre hŠlt. BlaubŠr scheint zu vergessen, dass BŸrogebŠude i.d.R. mit einem Belag ausgestattet sind, der gewerblichen AnsprŸchen gerecht wird, u.a. Belastung durch BŸrostŸhle etc.

Warum sollte in einer Wohnung die Optik keine Rolle spielen und ein ausgeblichener Teppich damit keinen Mangel darstellen? Ich denke schon, dass der Mieter Anspruch auf einen neuen Teppich hat, ggf. m٤te der allerdings mit Ra durchgesetzt werden, da der VM offensichtlich anderer Ansicht ist.

-----------------
"MfG
Susanne"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1535x hilfreich)

... (büroteppich) im prinzip richtig - das beispiel sollte nur zeigen, dass 'alter' relativ wenig bedeuten muss.
andererseits vermute ich, dass - wenn man eingezogen ist und wohnt - die chancen schlecht stehen, wegen eher geringfügiger optischer mängel einen neuen teppisch durchzusetzen. so etwas geht - reine einschätzung - wohl nur beim vertragsabschluss. ich wäre gespannt, etwas anderes belegt zu bekommen ...
:grins:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
medoc
Status:
Beginner
(119 Beiträge, 13x hilfreich)

na ja, als ich die maklerin vor einzug auf den pettich angesprochen habe meinte sie wir wollen erstmal einziehen und dann nach n halben jahr wird der vermieter den teppich erneuern. jetzt denk ich mirnauch das es eigentlich blöd is, wo keine möbel drin waren wäre es einfacher gewesen.
der vermieter wollte aber von dem spruch der maklerin nichts hören.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wie bringe ich Vermieter dazu, Fehler zu beheben?
Die Antworten findet ihr hier:


Mietminderung

Bei mangelhaften Mietsräumen können Sie die Miete mindern bzw. kürzen. Der Fehler muss erheblich sein (z.B. Heizung funktioniert im Winter nicht) und nicht vom Mieter verschuldet. Die Höhe der Mietminderung ist vom Fehler abhängig und orientiert sich meist an vergleichbaren Gerichtsurteilen. Voraussetzungen einer Mietminderung, Durchführung und Höhe können Sie auf 123recht.net anhand unzähliger Ratgeber klären und bei Bedarf mit einem Anwalt für Mietrecht besprechen und durchsetzen. mehr

Die Rechte des Mieters bei Wohnungsmängeln

von Rechtsanwalt Sascha Steidel
In der mietrechtlichen Praxis stellt sich immer wieder die Frage nach den Rechten des Mieters, wenn die gemietete Wohnung Mängel aufweist und Schäden drohen. Voraussetzung ... mehr