Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
476.475
Registrierte
Nutzer

***** Cash & Drive GmbH / Verstoss gegen §34 Abs. 4 GewO ?

27.9.2017 Thema abonnieren

#31
 Von 
billbrin
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 1x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#32
 Von 
fb367463-2
Status:
Student
(2096 Beiträge, 1014x hilfreich)

Sag ich doch ;) . Und als Entdeckerin der Seite, wo die Versteigerungen sind, darf ich Ihnen einen ganz altklugen Tipp geben: Nächstes Mal wirklich mit dem Wissen daß keiner Geld verschenkt, an solche Sachen rangehen :) . Je toller So eine Geschichte aussieht, um so größer ist meist der Haken dabei.

Signatur:Wenn mein Beitrag hilfreich ist, freue ich mich über einen Klick auf "hilfreich" unten. Danke :)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#33
 Von 
bear
Status:
Bachelor
(3145 Beiträge, 1012x hilfreich)

Zitat (von billbrin):
Tatsache. Unter https://www.pfando.de/pfando-versteigerungen/ finden sich die aktuellen und zu versteigernden Fahrzeuge der Firma Pfando.

Da gibt es unter anderem einen "Chefrolet". Experten am Werk ;)

Das Geschäftsmodell scheint leidlich zu funktionieren; der vorgeschlagene Ansatz, da rauszukommen, wird vermutlich nicht zum Erfolg führen. Das ist mit Sicherheit von Anwälten von vorn bis hinten durchgeprüft (was nicht heißt, unangreifbar, aber könnte schwierig werden).

Signatur:Morgenstund ist ungesund.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#34
 Von 
billbrin
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 1x hilfreich)

zu Pfando gibt es auch Videos auf YouTube.

Video 1:
https://www.youtube.com/watch?v=NE6U5f20ctU

Beschreibung:
"Wenn im Portemonnaie Ebbe herrscht, der heiß ersehnte Urlaub jedoch ansteht, ist das Pfandleihhaus für viele die letzte Anlaufstelle."

Interessant ist auch, dass die Pfando Mitarbeiter immer wieder davon sprechen, dass der Kunde "sein Auto" wie gewohnt weiter fahren kann. Eigentlich müssten diese doch wahrheitsgemäss aussprechen, dass der Kunde "das Auto von Pfando" dann fährt. Es bleibt nach wie vor der Eindruck, dass ein Laie mit genau solchen Äusserungen über die tatsächliche rechtliche Situation hinweg getäuscht wird.

Im Übrigen konnte ich zwischenzeitlich erfahren - Zitat Rechtsanwalt der Firma Pfando:
"Es gibt nach den neuen Verträgen meiner Mandantin lediglich die Möglichkeit nach §1239 BGB . Hierdurch ist ein Rückerwerb möglich."

https://dejure.org/gesetze/BGB/1239.html

§ 1239
Mitbieten durch Gläubiger und Eigentümer

(1) Der Pfandgläubiger und der Eigentümer können bei der Versteigerung mitbieten. Erhält der Pfandgläubiger den Zuschlag, so ist der Kaufpreis als von ihm empfangen anzusehen.

(2) Das Gebot des Eigentümers darf zurückgewiesen werden, wenn nicht der Betrag bar erlegt wird. Das Gleiche gilt von dem Gebot des Schuldners, wenn das Pfand für eine fremde Schuld haftet.


Video 2:
https://www.youtube.com/watch?v=HcH0T7WsX34

Videobeschreibung:
"Wenn das Geld knapp ist, versetzen manche Menschen bei einem Pfandleihhaus ihr Auto. Wenn man aber dann die Raten nicht mehr bezahlen kann, wird dieses Auto ganz schnell abgeholt. Wir haben einen Mann begleitet der genau das tut! Denn er ist Autorückholer."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#35
 Von 
-Laie-
Status:
Richter
(8439 Beiträge, 3419x hilfreich)

Zitat (von billbrin):
Interessant ist auch, dass die Pfando Mitarbeiter immer wieder davon sprechen, dass der Kunde "sein Auto" wie gewohnt weiter fahren kann. Eigentlich müssten diese doch wahrheitsgemäss aussprechen, dass der Kunde "das Auto von Pfando" dann fährt.
Beides ist richtig. Er kann sein jetziges Auto weiterfahren welches dann Pfando gehören wird.
Nochmal: Wer Lesen kann was er unterschreibt der kann das auch verstehen. Es gibt bisher nirgendwo irgendetwas unklares auf deren Seite was mir aufgefallen wäre. Die beiden Geschäftsmodelle die sich der Kunde aussuchen kann werden klipp und klar beschrieben und auf deren Seite auch sauber voneinander getrennt dargestellt. Wenn der Kunde irgendetwas hineininterpretiert was nirgendwo geschrieben steht und vermutlich so auch niemals gesagt wurde, dann ist das schlicht und einfach das Problem des Kunden.
Mir ist jetzt nicht klar was du mit deinem letzten Post ausdrücken wolltest. Warte doch mal ab, evtl. gibt man dir ja wirklich die Möglichkeit, nach Ablauf der Leihfrist, den Wagen zu kaufen.

-- Editiert von -Laie- am 05.10.2017 15:44

Signatur: Folgende Nutzer werden von mir blockiert und ich kann deren Beiträge nicht lesen: Xipolis
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#36
 Von 
fb367463-2
Status:
Student
(2096 Beiträge, 1014x hilfreich)

Wahrscheinlich wird man Ihnen "Ihr Auto" zuerst anbieten. Dann heißt es "Friss oder stirb".

Signatur:Wenn mein Beitrag hilfreich ist, freue ich mich über einen Klick auf "hilfreich" unten. Danke :)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#37
 Von 
Droitteur
Status:
Schüler
(441 Beiträge, 106x hilfreich)

Mag ja sein, dass es den hier konkret auftretenden Laien alles unglaubwürdig erscheint, was die inneren Vorgänge im Fragenden angeht (Kaufvertrag und Mietvertrag nur der Ordnung halber; Erregung von Irrtümern) und dass die Lage klar besiegelt wäre (wurde ja klar unterschrieben; ein Rückkaufrecht wurde so nicht vereinbart). Und die Meinungn sei ihnen unbenommen.

Stattdessen nur, um ein Gegengewicht einzuwerfen (neben zugegeben einigen Ansätzen, die es hier im Thread schon gibt): Ich halte das ganz und gar nicht für unglaubwürdig; und das sage ich nicht als Laie. Auch dass man die verbotenen Formen des Pfandgeschäftes so zu umgehen versucht, liegt alles andere als fern. Man kann ja im Ergebnis die andere Ansicht vertreten; aber so zu tun, als wäre das völlig abwegig, ist doch reichlich übertrieben.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
12

Wann geht ein Rücktritt vom KfZ-Vertrag?
Die Antworten findet ihr hier:


Rücktritt vom Kaufvertrag bei einem Unfallfahrzeug

von Rechtsanwalt Patric Nühlen
Häufig stellt sich nach dem Kauf eines gebrauchten PKW’s heraus, dass das Fahrzeug einen Unfallschaden hatte. Handelt es sich hierbei nicht um einen kapitalen ... mehr

Zum Rücktritt vom Kauf eines Neuwagens

von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Aktuelles Urteil des BGH zum Autokauf stärkt Position des Käufers eines mit einem Sachmangel behafteten Neuwagens / Der Käufer ... mehr